Mit dem Bus auf Reisen – Städtereisen sind beliebt!

Wer einen absolut schönen Ort auf dieser Welt sucht, ist in Karlsruhe wahrlich auf der richtigen Spur. Tolle und sehenswerte Orte gibt es eigentlich vielerorts auf der Welt. Dabei ist es jacke wie Hose, ob es sich um Metropolen handelt, oder ein feines romantisches Örtchen . Aber von allen aufregenden Städten hat sich jene Stadt einen ganz besonders guten Platz gesichert. Sie hat eine Vielzahl an Facetten, so dass es für uns überhaupt nicht vorstellbar war, in drei Tagen die komplette Stadt zu erforschen. Dennoch wollten wir möglichst alles sehen, was wichtig ist. Diese Absicht ist, wenn man ehrlich ist, gar nicht möglich. Folglich haben wir uns vorgenommen, wenigstens die wichtigsten Regionen zu entdecken.

Zu jeder Besichtigung einer Stadt gehören natürlich alle möglichen Sehenswürdigkeiten. Vom Theater über Statuen und Denkmäler sollte man sich die Stellen auswählen, die man gern sehen will. Wenn man abends noch lange über die letzten Stunden nachdenkt, dann hat man einige Dinge mitgemacht. Auf uns traf das fraglos zu. Wir hatten uns auf das Leben in der Stadt konzentriert, und das war mehr als erstaunlich.

Jedoch ganz ohne Einkaufen geht es logischerweise auch nicht, daher plant in jedem Fall wenigstens einen halben Tag hierfür ein. Etliche wunderbare Sachen werden in den unterschiedlichen Shops angeboten, egal ob in der Großstadt oder auf dem Lande. Ohne Mitbringsel nach Hause kommen – viele haben es probiert, aber es ist ihnen nicht gut bekommen. Gewiss bringt man den Verwandten zuhause nach einer Reise irgendwas mit!

Es muss nicht stets ein Hotel sein, habt Ihr schon einmal dieses bekannte Couchsurfing versucht? Wir schon, und wir würden es definitiv noch einmal machen. Wir stärkten uns im Laufe des Tages in verschiedenen Imbissen und Cafés. So waren wir bestens gewappnet für die weiteren Stunden in der Stadt.

Auch das Nachtleben haben wir ausführlich ausprobiert. Durch die etlichen verschiedenen Stadtteile der Stadt wird einem vielerorts etwas anderes geboten. Die Nächte in trendigen Bars und Clubs zu verbringen, das kann man daheim gemeinhin nicht. Hier war dies gar kein Problem, und wir hatten allerhand Spaß in den jeweiligen Lokalitäten. Die Reise verging viel zu schnell, und die Reise war einfach viel zu kurz. Man konnte überhaupt nicht alles entdecken, was man wollte. Wir werden gewiss zurückkehren, um noch mehr von der Stadt zu erkunden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.