Mit dem Flugzeug auf Reisen – Städtereisen sind gefragt!

Dresden – ganz bestimmt einer der aufregendsten Orte auf der ganzen Welt. Spannende und sehenswerte Städte gibt es doch überall auf dieser Erde. Dabei ist es einerlei, ob es sich um Metropolen handelt, oder ein kleines beschauliches Örtchen . Aber unter allen schönen Städten hat sich jene Ortschaft einen besonderen Platz gesichert. Sie bietet sehr viele Seiten, so dass es uns gar nicht vorstellbar war, in drei Tagen die ganze Stadt zu erforschen. Trotzdem wollten wir möglichst alles sehen, was signifikant ist. Natürlich ist das praktisch so gut wie unmöglich. In Folge dessen haben wir geplant, uns bloß auf ganz bestimmte Regionen zu konzentrieren.

Zu jeder Besichtigung einer Stadt gehören logischerweise alle möglichen Sehenswürdigkeiten. Vom Museum über Statuen und Denkmäler sollte man sich die Spots herauspicken, die man gerne erkunden will. In meinem Fall waren auf jeden Fall verschiedene Museen spannend. Es gab so viel zu entdecken, dass wir abends noch ganz und gar gefesselt waren von den vielen Impressionen.

Selbstverständlich darf auch das Einkaufen nicht zu kurz kommen. Gleich ob Weltstadt oder verschlafene Stadt, allerorts gibt es schöne Utensilien, bei denen sich ein Kauf lohnt. Zahlreiche Souvenirs gibt es somit zu kaufen, aber auch sehr viele zusätzliche Sachen, die die Lieben daheim freuen werden.

Sicherlich benötigten wir einen Ort zum Nächtigen. Wir entschlossen uns für ein großes Gasthaus, das sehr komfortabel war. In der Stadt gab es eine passende Anzahl an Cafés und Restaurants, so dass wir uns in der Zwischenzeit permanent gut stärken konnten. Städte zu entdecken ist durchaus überaus anstrengend!

Sicherlich darf auch das vielfältige Nachtleben nicht zu kurz kommen. In dem Ort gibt es so viele unterschiedliche Angebote, dass es nie wirklich fad wird. Die Nächte in angesagten Bars und Clubs zu verbringen, das kann man daheim für gewöhnlich nicht. Hier war dies gar kein Problem, und wir hatten jede Menge Spaß in den entsprechenden Lokalitäten. Die Reise verging erheblich zu schnell, und der Trip war schlichtweg erheblich zu kurz. Man konnte ganz und gar nicht alles erkunden, was man wollte. Wir werden sicher wiederkehren, um noch mehr von der Stadt zu erkunden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.